Zurück zur Homepage!LORA München auf 92,4
2693 Einträge
Ihr Name: Ihr Eintrag:
Ihre Homepage:
Ihre Email:
Sicherheitscode:   Bitte Code aus dem Bild links eingeben!
 

Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90
391. T.E.Sturm schrieb am 14.04.2008 - 19:34 Uhr
ich werde seit Wochen mit Handwerkerlärm in dem haus meiner Wohnung belästigt, dass ich davon geradzu psychische Störungen erleide. Weder Vermieter noch sonst jemand macht etwas dagegen. Die Dezibelzahl überschreitet bei weitem die der vor geschriebenen Norm. Die Rücksichtslosigkeit dieser Handwerker, die ihr Werk punkt drei Uhr beenden, ist ohne jeden Vergleich. Dabei wird euphemistisch im Radio über Lärmbelästigung debattiert, ohne die persönliche Situation zu bedenken, in der sich Menschen befinden, die ständig unzumutbaren Geräuschkulissen ausgesetzt waren. Während die hohen Herren und Damen zu tisch sitzen oder ihre Redegewohnheiten pflegen muss ein anderer ertragen, wie sich andere als Folge Ihrer Korrumpierbarkeit, Geld in die Taschen stecken, dass Ihnen nicht gehört. Gesundheitsschädigungen u.a. scheinen dabei unter den Tisch zu fallen und zum Alltag zu gehören.
Homepage: Vorhanden, bitte klicken   Email: lutzmertens[AT]t-online.de

392. Isabella Mittermüller schrieb am 09.04.2008 - 21:02 Uhr
Gegen 18.00 kam eine hochinteressante Sendung über Kriegsführung der USA mittels privater Firmen.
Kann ich diesen Beitrag bekommen?
Homepage: keine Angabe   Email: keine Angabe

393. Rena Seufert schrieb am 08.04.2008 - 14:48 Uhr
Also ein freies Radio ist das nicht. Im Gegenteil sehr linkslastig. Es wimmelt nur so von ismen: Kapitalismus, Faschismus, Marxismus, Zionismus. Das ist schon sehr suspekt.
Gestern abend ein Beitrag über Palästina.
Haben Sie mal gefragt, was mit den ganzen Geldern, die aus aller Welt nach Palästina geflossen sind, passiert ist. Es wurden keine Arbeitsplätze geschaffen, die Kinder wurden nicht gut ausgebildet, sondern nur mit Hass erzogen. Frau Arafat lebt luxuriös in Paris. Überall sind Konten voller Geld, aber damit hat man lieber Waffen gekauft und die Menschen absichtlich in Lagern gelassen.
Erst Israel hat aus einem dünn besiedelten, unfruchtbaren Land ein blühendes Land gemacht, das vielen Millionen Menschen Heimat geworden ist.
Wenn die Araber 1948 nicht angefangen hätten das junge Israel zu bekriegen, könnten alle wunderbar dort leben.
Schliesslich sind gerade wir Deutsche Schuld, dass die Juden, die nicht in den Gaskammern landen wollten, sich eine neue Heimat gesucht haben.

Homepage: keine Angabe   Email: renagerit[AT]onlinehome.de

394. G.C.Lauterbach schrieb am 23.03.2008 - 15:11 Uhr
Von einem der Auszog das Gruseln zu lernen!

Solange Wert und Mehrwert Inhalt der geselligen Produktion ist, kann es keine andre Form als die kapitalistische Produktion geben. Der Wert und die ihr entsprechende Produktionsweise ist in keiner Weise davon abhängig ob Staatsangestellte oder private Leute die Produktion bestimmen. Die Produktionsweise bleibt eben an einen unorganischer Apparat (Weltproduktionsmaschine= aufakkumulierte, tote Arbeit)gebunden, der die gegebene Produktionsweise erzwingt. Die heute beherrschten Naturkräfte erzeugen eben jene kapitale Ausbeutungsform mit diesem Inhalte. Darin der geniale Fehler von Marx. Erst die Biologisierung der PM kann den Grund für eine andere PW ergeben und eine soziale Revolution mit einer sozialen Seele ergeben, in Vulgo erst Kommunistisch sein.


Die Vorstufe des Kommunismus, der Sozialismus, ist die Illusorische Form innerhalb der gegebenen Mensch-Maschineproduktion. Die Zerschlagung der Arbeitsteilung von zur Verbrennung vorgesehen Menschenmaterial (Humankapital) und den Kontrolleuren des zu verbrennendem Menschenmaterial (Kapitalist als humanoider Darsteller von toter, weil gegenständlicher Arbeit)kann der Sachlage nicht erfolgen.

Alle Spielereien in dieser Wertform sind auf die Veränderung der Darsteller von toter Arbeit gerichtet und damit Grund und Ursache für den extremsten Terror und damit für die faschistische (gleichrichtende, unterwerfende) Seele des Kapitals, in seiner realen, sinnlichen Form als Weltproduktionsmaschinen und dem idealen Abklatsch und einzig gültigem Maßstab, als Wert - (wahrer, diesseitiger und lebendiger Gott der Moderne)

Mit aller Macht ist das Kapital darum bemüht menschliche Arbeitskraft auf Grund der Konkurrenz auszuschließen und damit die Wertsubstanz zu zerstören, also die eigene Grundlage sich zu entziehen. Kapital ist nicht das Fremde da draußen, sondern der Lebensprozess der Menschen in ihren Voraussetzungen, also der dialektische Widerspruch der festzustellen ist und nur durch die bewussten Unterstützung des Selbstzerstörungsprozesses sich entheben kann. Denn im kapitalen Sinne muss immer das Getan werden was dem angestrebten Ziel entgegengesetzt ist. Nur so kann aus Böse, Gut aus Hässlich, Schön und aus Niedergang, Fortschritt sich entfalten. Das ist die Irre Bewegungsform des Kapitals. Der täglich gelebte Wahnsinn.

Geschrieben im Anschluß an die Sendung am 23.März 08 - Wochenrückblick.

Homepage: keine Angabe   Email: finaz[AT]live.de

395. anna schrieb am 18.03.2008 - 23:25 Uhr
hallo!
vor ca. 10min kam ein lied mit dem text.." kiss me once, kiss me twice...." von wem ist denn das lied?
danke grüße anna
Homepage: keine Angabe   Email: keine Angabe

396. Dorn schrieb am 12.02.2008 - 22:19 Uhr
Fremde Heimat - interessante politische Positionen. Aber hat euch schon mal jemand gesagt:
Substantivstil macht unklar!!!!!
Homepage: keine Angabe   Email: keine Angabe

397. anna schrieb am 07.02.2008 - 11:54 Uhr
Bitte spielt doch mal was von dem Münchner Musiker ENIK!!!
Homepage: keine Angabe   Email: annaanna[AT]gmx.net

398. georg schrieb am 31.01.2008 - 15:21 Uhr
eine wirklich interessante site -
r.e.s.p.e.k.t.

musikalische greetz aus wien !!
Homepage: Vorhanden, bitte klicken   Email: keine Angabe

399. Dorn schrieb am 29.01.2008 - 22:31 Uhr
Fremde Heimat - sehr gut. Gab endlich mal auch die Sicht der muslimischen Gemeinden in Ansätzen wider: Wie wird die ewige Hatz in Deutschland von ihnen empfunden. Absolut hörenswert!
Homepage: keine Angabe   Email: keine Angabe

400. gundi-fan schrieb am 17.01.2008 - 18:10 Uhr
würde mich freuen,wenn ihr mal Gerhard Gundermann spielt!
Homepage: keine Angabe   Email: keine Angabe

401. Dorn schrieb am 13.01.2008 - 19:44 Uhr
Das Magazin am Freitag zeigte endlich mal wieder, wozu guter Journalismus in der Lage ist: Sepp Schmidt wurde als Populist und politische Luftnummer entlarft. Prima Sendung.
Homepage: keine Angabe   Email: keine Angabe

402. renate schrieb am 20.12.2007 - 22:15 Uhr
Gebt bitte den Empty-Trashern eine Chance- das ist wirklich gute Musik!!Energie pur, Langeweile 0% und Kraft ohne Ende....
Homepage: keine Angabe   Email: keine Angabe

403. Biotot schrieb am 17.12.2007 - 13:56 Uhr
Ihr Lieben,

wenn Ihr sowieso damit befasst seid, in der Advents- & Vorweihnachtszeit Euren
FreundInnen, KollegInnen & GeschäftspartnerInnen, Weihnachtsgrüße sowie Wünsche
zum Neuen Jahr auf dem Postweg zu übermitteln, so überlegt, auch, einige
Abgeordnetete des Deutschen Bundestages mit auf Eure Schreibliste zu setzen. Was
die Gestaltung und den Text betrifft, empfiehlt sich ein persönliches Schreiben,
das sicherlich wirkungsvoller ist, als E-Mail-Massensendungen mit Standardtexten
sowie die vielen Unterschriftensamlungen, welche ebenfalls im unpersönlichem
Rahmen die EmpfängerInnen in der Politik erreichen und "zur Akte genommen
werden". Als Empfängeranschrift ist das Wahlkreisbüro besser geeignet als der
Deutsche Bundestag, da in den Weihnachtsferien die Abgeordneten eher nicht ihre
Post in ihrem Hauptstadtbüro in Empfang nehmen.

In ihren Weihnachtsferien haben die MdBs ein wenig den Kopf frei, um in der
besinnlichen Zeit zum Jahresende über Ihr Ansinnen zur Mitwirkung im Rahmen
ihrer Gewissensentscheidung als MdB (gemäss Grundgesetz) zur Gentechnik-Novelle
zu Beginn des Jahres 2008 zu erinnern und sie zu ermuntern, noch mal in sich zu
gehen und vernünftig zu entscheiden, in Verantwortung für die Menschen (sowie
das ganze Ökosystem), anstatt für die Profit-Maximierung einiger weniger
globalen Konzerne (deren Gewinne gar nicht oder nur in geringem Maße in die
Volkswirtschaften der EU-Länder zurück fließen) im Agrar- &
Biotechnologie-Sektor, als deren VertreterIn sie in den Deutschen Bundestag
gewählt wurden.

Zum Nachlesen hier der Gesetzentwurf, der seit Oktober 2007 für den
Gesetzgebungsprozess vorliegt und bereits Gegenstand einer Fachanhörung im
Agrarausschuss des Deutschen Bundestages im November 07 war:

http://dip.bundestag.de/btd/16/068/1606814.pdf

Die für die Novelle des Gentechnik-Gesetzte in den Regierungsfraktionen fachlich
zuständigen MdBs, im Themenfeld sich als BefürworterInnen geäußert haben und
fachlich in den zuständigen Ausschüssen des Deutschen Bundestages
verantwortliche Mitglieder als Regierungsfraktionen (CDU/CSU + SPD) sind diese
25 (zum Teil auch zugleich Mitglieder der Regierung):

Abgeordneter Ort Telefon Fax E-Mail
Peter Struck(SPD) 29525 Uelzen 0581/79595 0581/31046 peter.struck
@wk.bundestag.de
Volker Kauder (CDU) 78532 Tuttlingen 07461/71060 07461/12435 volker.kauder
@wk.bundestag.de
Hubertus Heil (SPD) 31224 Peine 05171/5068314 05171/5068399 hubertus.heil
@wk.bundestag.de
Ronald Pofalla (CDU) 47533 Kleve 02821/23377 02821/18673 ronald.pofalla
@wk.bundestag.de
Horst Seehofer (CSU) 85049 Ingolstadt 0841/93804-11 0841/1656 horst.seehofer
@wk.bundestag.de Brigitte Zypries (SPD) 64289 Darmstadt 06151/3605078
06151/3605080 brigitte.zypries @wk.bundestag.de Annette Schavan (CDU) 89073 Ulm
0731/9216521 0731/9216630 annette.schavan @bundestag.de Michael Glos (CSU) 97424
Schweinfurt 09721/947733 09721/782184 michael.glos @wk.bundestag.de Sigmar
Gabriel(SPD) 38226 Salzgitter 05341/8598846 05341/49375 sigmar.gabriel
@wk.bundestag.de Michael Müller (SPD) 40213 Düsseldorf 0211/13622130 0211/328089
michael.mueller @wk.bundestag.de Thomas Rachel (CDU) 52351 Düren 02421/121327
02421/74298 thomas.rachel @wk.bundestag.de Peter Paziorek (CDU) 48231 Warendorf
02581/44416 02581/45387 peter.paziorek @wk.bundestag.de Gerd Müller(CSU) 87435
Kempten 0831/5231017 0831/12810 gerd.mueller @wk.bundestag.de Alfred
Hartenbach(SPD) 34497 Korbach 05631/974712 05631/913609 alfred.hartenbach
@wk.bundestag.de Dagmar Wöhrl (CSU) 90402 Nürnberg 0911/8121432 0911/8121430
dagmar.woehrl @wk.bundestag.de Katherina Reiche (CDU) 14469 Potsdam 0331/9099725
0331/9099719 wahlkreisbuero. potsdam @katherina- reiche.de Ulrich Kelber (SPD)
53115 Bonn 0228/2803135 0228/2803136 ulrich.kelber @wk.bundestag.de Ilse Aigner
(CSU) 83703 Gmund a.T. 08022/769379 08022/769375 ilse.aigner @wk.bundestag.de
Jörg Tauss (SPD) 75015 Bretten 07252/5803803 07252/5803805 joerg.tauss
@wk.bundestag.de Angela Merkel (CDU) 10557 Berlin 030/18400-0 030/18400-2357
angela.merkel @bundestag.de Marie-Luise Dött (CDU) 46045 Oberhausen 0208/2054470
0208/2054424 marie-luise.doett @wk.bundestag.de Waltraud Wolff (SPD) 39326
Wolmirstedt 039201/21201 039201/29101 waltraud.wolff @wk.bundestag.de Peter
Bleser (CDU) 54516 Wittlich 02671/975512 02671/980332 peter.bleser @bundestag.de
Rainer Wend (SPD) 33602 Bielefeld 0521/172969 0521/177642 rainer.wend
@wk.bundestag.de Laurenz Meyer (CDU) 59071 Hamm 02306/1728 oder 1729 02306/25005
laurenz.meyer @bundestag.de

(Quelle: www.genfoodneindanke.de)

Außerhalb der Regierungsfraktion noch zu ergänzen ist Frau Dr. Happach-Kassan
MdB der FDP-Fraktion im Deutschen Bundestag. Als promovierte Biologin ist sie
engagierte Biotechnologie- & Agro-Gentechnik-Freundin & Lobbyistin der
Biotechnologie- und Agrogentechnikunternehemen & -Konzerne: www.happach-kasan.de

Die Abgeordneten aller Wahlkreise und ihre Wahlkreisanschriften findet man hier:
http://www.bundestag.de/mdb/index.html

Auch in Eurem Freundeskreis könnt Ihr die Menschen ermuntern, den
Adressatenkreis ihrer Weihnachtspost in diesem Jahr zu erweitern.

Frohes Weihnachtspostschreiben, -malen und/oder -basteln Euch Allen!
Homepage: keine Angabe   Email: keine Angabe

404. Dorn schrieb am 17.12.2007 - 13:55 Uhr
Werde langsam zum Fan der Fremden Heimat: am Dienstag schon wieder eine super Sendung über Asyl in Dt. mit Bürgerstimmen aus Münster - so viel Unwissenheit auf deutschlands Straßen!!!
Homepage: keine Angabe   Email: keine Angabe

405. extraordinaire schrieb am 16.11.2007 - 22:22 Uhr
Viele Grüße an Marc Zimmerman - Du warst so Klasse!!!! -wir vermissen Dich!
Grüße
EOS
Homepage: keine Angabe   Email: keine Angabe

406. grrrrr schrieb am 06.11.2007 - 07:04 Uhr
so geht das nicht

junger mehmed wird von euch vorgeführt

also besser mal ein jahr pause machen und interessen bündeln

offline seid ihr momentan besser
Homepage: keine Angabe   Email: keine Angabe

407. desktop2000 schrieb am 27.10.2007 - 14:04 Uhr
imdem sie herrn fromms faschistoide charakterologie unkommentiert senden berauben sie sich .......
Homepage: Vorhanden, bitte klicken   Email: desktop2000

408. Dorn schrieb am 18.10.2007 - 14:45 Uhr
Fremde Heimat vom Dienstag gehört und erschüttert gewesen, wie der Geist des 3. Reichs heute noch in den Köpfen deutscher Beamter weitergelebt wird. Ein seelenloser Verwaltungsakt wird gnadenlos durchgedrückt und soll über das Leben einer Familie entscheiden.
Homepage: keine Angabe   Email: keine Angabe

409. uli schrieb am 13.10.2007 - 14:48 Uhr
Hi & Grüße vom Uli
Homepage: Vorhanden, bitte klicken   Email: info4[AT]neymeyr.de

410. Dorn schrieb am 12.10.2007 - 19:09 Uhr
Was ist denn jetzt passiert. Ich freue mich auf die Kulturkritik, und da kommen irgendwelche langweiligen Monologe über Arbeit und Gewerkschaften. Hat der Redakteur denn das Sendeprogramm nicht gelesen?
Die Kultur von Lora ist sonst eine echte Perle, wenn sie sich um die Münchner Kultur kümmert.
Homepage: keine Angabe   Email: keine Angabe

411. Dorn schrieb am 07.10.2007 - 19:54 Uhr
Spektrum vom 4.10 war ein Hörerlebnis. Prima Sendung, danke
Homepage: keine Angabe   Email: keine Angabe

412. Dorn schrieb am 27.09.2007 - 11:24 Uhr
Der Redakteur vom Magazin am Freitag sollte sich in den Interviews mal die eigenen Kommentare verkneifen. Die interessieren eigentlich keinen.
Gruß
Homepage: keine Angabe   Email: keine Angabe

413. Gorg Bauchinger schrieb am 04.09.2007 - 18:42 Uhr
Bitte löschen Sie diesen Eintrag, denn der Betroffene,- Herr Rupert Gdchwandtl -, wie auch der ehemalige BP. Dr. Thomas Klestil sind verstorben, so daß eine weitere Veröffentlichung unangebracht ist !

Herzlichen Dank,

Ihr Georg Bauchinger,



156. Georg Bauchinger wrote at 13.06.2003 - 09:12 hours
S O S - Hilfe in der Not !



" W i l l k ü r ",- die neue Knechtschaft in Österreich -!





Sehr geehrte Damen und Herren !





Aufrichtigst versichere ich I h n e n, daß dieses Schreiben k e i n e Verleumdung,

sondern eine traurige Wirklichkeit ist,

denn BPräs. Dr. Klestil verhindert -, durch Weisungen an die Staatsanwaltschaft -,

die Strafverfolgung des LH. Dr. Schausberger,

anstatt dem Hilferuf des Herrn Gschwandtl, a l s Staatsoberhaupt zu entsprechen !





BPräs. Dr. Thomas Klestil verweigert zu den ergangenen Bittschriften jede Antwort,

s o auch zum beigefügten Antrag vom 28.2.03 !





Mit Vorsatz ignoriert unser Staatsoberhaupt auch das geltende Gesetz, § 2. StGB.,

sowie die staatlich auferlegte Sorgfaltspflicht !



H i n w e i s :



Ich veröffentliche das Nachstehende mit not. begl. Vollmacht des Herrn Gschwandtl,

sowie im stillen Einverständnis unseres BPräs. Dr. Thomas Klestil !





Bitte öffnen Sie meine Homepage,- http://members.aon.at/politiker_als_betrueger -,

und anschließend die Webseite,- BPräs. Dr. Klestil -,

s o gelangen Sie zum offenen Brief an den österr. BPräs. Dr. Thomas K l e s t i l,

worin das Staatsoberhaupt der Republik Österreich,

wegen Seiner Unterlassung beim Rechtsbruch durch Staatsdiener angeprangert wird !





Wehret den Anfängen einer neuen Art der Knechtschaft,

denn es ist auch Eure Zukunft !



W i l l k ü r ist der Anfang des Krieges u n d der Anarchie !



Wer erkennt und bekämpft diese Gefahr ?





Grüß Gott,



I h r Georg Bauchinger,

(geb. am 24.5.1931)

( Als Verantwortlicher)

Homepage: http://members.aon.at/politiker_als_betrueger Email: bauchinger_gschwandtl[AT]aon.at


Homepage: Vorhanden, bitte klicken   Email: georg-bauchinger[AT]aon.at

414. F schrieb am 11.08.2007 - 00:04 Uhr
Viele Grüße an den singenden Jazz-Moderator!
Leider kommt jetzt schon wieder Radio Horeb. Aber da ist´s oft auch recht lustig...
Homepage: keine Angabe   Email: keine Angabe

415. oliver-k schrieb am 02.07.2007 - 18:46 Uhr
schön, dass man die Gegenstandpunkt-Analysen
auch in Hannover via Internet hören kann. Auch die Gegenstandpunkte.com kann ich sehr empfehlen.
Homepage: keine Angabe   Email: olikra[AT]web.de

416. Olav schrieb am 29.05.2007 - 15:33 Uhr
Wer hätte denn das geglaubt. Da solltet ihr berichten
www.ccc.de/updates/2007/paragraph-202c?language=de
Homepage: keine Angabe   Email: keine Angabe

417. Mohamed Ali schrieb am 22.05.2007 - 10:13 Uhr
Ich möchte mich bei euch bedanken und ich freue mich so dass es noch freie Medien in diesem land noch da sind weiterhin so und alles gute .
Homepage: keine Angabe   Email: arabikian[AT]hotmail.de

418. Martina schrieb am 28.04.2007 - 19:00 Uhr
An alle Freunde der Volxmusik-Reihe: +++ Die nächsten Termine dieser Reihe sind Sonntag, 6.5. Markscheider Kunst (Lourney from Latin jass to Russian Ska) 20 Uhr im Backstage Club. Eintritt 12 / 15 Euro +++ Samstag, 19.5. Festa Balkanika (mit dem Film "Pretty Dyana" - Serb.u.Monteneg. - anschl. Party mit DJ Sero und DJ Spoma - 20 Uhr im Neuland - 7 Euro Eintritt +++ mehr Infos unter: http://www.volxmusik.net
Homepage: Vorhanden, bitte klicken   Email: info[AT]volxmusik.net

419. Komtur schrieb am 27.04.2007 - 16:27 Uhr
Sieh an,
eine Plattform für Pseudogutmenschen.
Homepage: keine Angabe   Email: keine Angabe

420. hanfbauer schrieb am 12.04.2007 - 19:40 Uhr
danke für zitierten artikel aus der jungle-world:
http://jungle-world.com/seiten/2007/15/9705.php
schön dass es auch noch andere meinungen gibt als die der mainstream-medien!
der artikel spricht mir richtig aus dem herzen.
Homepage: keine Angabe   Email: keine Angabe

Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90

© 1999 - 2017 bei Jens Schauer. Alle Rechte vorbehalten.
Das kostenlose Gästebuch von ComSite gibt's hier !

Diese Seite bookmarken: Bookmark speichern bei del.icio.com Diese Seite diggen! Reddit diese Seite Als Bookmark bei Facebook speichern Bei Propeller eintragen Furl diese Seite Fark diese Seite Bei Yahoo MyWeb2 eintragen Als Technorati Favorit eintragen! Bei Newsvine eintragen Twit diese Seite! Zu Windows Live Favoriten hinzufügen Bei Magnolia eintragen Bei Ask eintragen Bei Backflip eintragen Bei Blinklist eintragen Bei Blogmarks eintragen Bei Bluedot eintragen Bei FeedMeLinks eintragen Bei Kaboodle eintragen Bei Link A Gogo eintragen Bei LinkedIn eintragen Bei Mister Wong eintragen Bei Mixx eintragen Bei Multiply eintragen Bei Netvouz eintragen Bei Segnalo eintragen Bei Slashdot eintragen Bei Spurl eintragen Bei Yardbarker eintragen Bei StumbleUpon eintragen Bei Webnews eintragen Bei Linkarena eintragen Bei Icio eintragen Bei Linksilo eintragen Zu meinen Browser Favoriten hinzufügen